15. Dezember 2020

„So, nun könnt ihr Weihnachten alle zu uns kommen!“ freute sich die Oma einer Großfamilie, als das Ergebnis der Familienmitglieder negativ war. Alle hatten sie sich dem Corona-Massentest unterzogen und waren erleichtert gewesen. Aber das nun?! Da hatte Oma wohl etwas missverstanden. So war das sicher nicht gemeint gewesen, die bestätigte Gesundheit als Freibrief aber gar Verpflichtung zum gemeinsamen Feiern. Diesen Aspekt hatten sie nicht Betracht gezogen, als sie sich freiwillig für den Test entscheiden hatten!

 

Anders in einer Familie, in der sich nur einige hatten testen lassen. Da stellte sich nun die Frage, sollten wirklich die Verwandten zum Feiern kommen dürfen, die  nicht zum Testen gegangen waren? Nein! Wer mit ihnen, den „negativen“ feiern wollte, musste an der Haustüre ein ebensolches Testergebnis vorweisen können.

 

Also, ob Sie sich testen lassen oder nicht, hängt ganz davon ab, ob Sie mit der (Groß-)Familie Weihnachten feiern wollen! Es war noch nie einfacher, einen stichhalteigen Grund zu haben, dem Weihnachtswahnsinn fernzubleiben.

 

Faktum: bei den österreichweit in den letzten Tagen durchgeführten Corona-Massentests sind nur ca. 22 % der Bevölkerung erschienen… 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0