17. März 2021

Mein Wohnort: bei knapp unter 3000 Einwohnern sind 38 an Covid erkrankt, also immerhin an die 1,3% der Bevölkerung! Es steigt rasant an, unser Bezirk hat die zweithöchste Inzidenzzahl in OÖ: 303.  Und welche Maßnahmen werden hier, vor Ort nun ganz konkret ergriffen? Es gibt einen Brief der Gemeinde über bekannte allgemeine Verhaltensregeln, das war's. Ich bin wirklich gespannt, aber ehrlich gesagt, auch beunruhigt, wie das weitergehen soll. Hier im Ort, im Bezirk aber auch in Österreich.  Viele Länder setzen den Impfstoff Astra Zeneca aus, Österreich nicht. Der ORF schreibt "Gesundheits- und Innenministerium meldeten am Mittwoch 3.239 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Auch wenn die Zahl aus dem Krisenstab auch immer Nachmeldungen enthält, ist es der bisher höchste Wert heuer." Immer mehr beschleicht mich der Verdacht, dass "wir" das jetzt durchtauchen wollen, alles auf die Impfungen setzen, es soll das Allheilmittel sein. Darum setzen wir jetzt keine Maßnahmen: hier im Ort, im Bezirk, obwohl die Zahlen so steigen... Es ist zum aus der Haut fahren, ich fühl mich gar nicht mehr wohl. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0